Unsere Geschichte

Entdecken Sie die Geschichte vom Autohaus Alfred Hofmann aus Walldorf. 

1932: Heinrich Hofmann gründet das Unternehmen als Fahrrad-Reparaturwerkstatt, das von da an eine rasante Entwicklung erlebte.

Heinrich war ein „Macher“! Er beließ es nicht bei seinen Fahrrädern, sondern wartete zunehmend auch Motorräder und Autos. Schon 1933 erhielt er die NSU-Vertretung.

Was wäre ein Mechaniker ohne ein eigenes Vehikel. 1934: Das erste eigene Auto im Besitz der Familie Hofmann.

Um sein Können und Wissen verbriefen zu lassen, bestand Heinrich Hofmann 1936 die Meisterprüfung im Kraftfahrzeughandwerk. Noch immer nicht ausgelastet? – Heinrich macht 1938 die Fahrlehrer Prüfung und wird einer der ersten Fahrlehrer Wieslochs.

Da Fahrräder weniger Platz brauchten als Autos wird der Betrieb allmählich zu klein. Heinrich erwirbt das Flegenheimersche Anwesen, der Betrieb kann wachsen.

Der Krieg kam und ging auch an Heinrich Hofmann nicht spurlos vorbei. So stand er 1945 wie so viele andere vor dem Nichts. Heinrich krempelt ein weiteres Mal die Ärmel hoch um einen Neuaufbau zu schaffen.

Bereits 1950 erhält Heinrich die Volkswagen Vertretung. Zehn Jahre später: 1960 ernennt das Volkswagenwerk das Unternehmen zum offiziellen VW-Händler.

Der wirtschaftliche Aufschwung der BRD und die einsetzende Motorisierung ließ den Betrieb bald aus allen Nähten platzen. Mitte der 60iger Jahre fasste Heinrich Hofmann mit seinen Söhnen Alfred, Gerhard und Günther den mutigen Entschluss an den Stadtrand umzusiedeln. 1967 wird ein repräsentativer Händlerbetrieb der VW-Werke in Wiesloch unter Heinrich Hofmann eröffnet.

Mit 65 Jahren übergibt Heinrich Hofmann 1974 das Unternehmen an seine 3 Söhne.

1982 feiert man 50 Jahre Auto Hofmann in Wiesloch.

1984 stirbt Heinrich im Alter von 75 Jahren.

Autohaus Alfred Hofmann heute:

Unternehmensstrategische Gründe lassen Alfred Hofmann mit seinem Sohn Thilo 1984 einen eigenständigen Betrieb in Walldorf gründen. In den folgenden Jahren etablierte man sich und wuchs stetig.

1990 wird Thilo Hofmann geschäftsführender Gesellschafter – der Betrieb wächst weiter.

1998: Innerhalb von 4 Monaten wird der gesamte Betrieb umgebaut, vergrößert und mit neuester Technik ausgestattet. Die Ausstellungsfläche wird um 200 qm erweitert.

2000: Der Betrieb platzt aus allen Nähten. Da es nicht möglich ist flächenmäßig zu erweitern wird die Umstellung auf einen 2 Schichtbetrieb nötig. Der Betrieb wächst von 6 Mitarbeitern auf heute ca. 50.

2004: Ausbau und Aufbau des angrenzenden Bürogebäudes.

2009/2010: Alfred Hofmann hat 25 jähriges Jubiläum.

2012: Auslagerung der Karosserie in ein seprarates Gebäude aufgrund Platzmangels.
Autohaus Alfred Hofmann GmbH
Carl-Zeiss-Straße 4
69190 Walldorf

Telefon: 06227 – 8648-0
Telefax: 06227 – 8648-48
E-Mail: info(at)alfred-hofmann.de


Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 07:30 - 18:30 Uhr
Samstag: 09:00 - 13:00 Uhr
Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de